Mein heutiges Projekt ist ein kleines Windlicht bzw. eine Laterne. So ein winterlich dekoriertes Windlicht passt doch super in diese dunkle Jahreszeit. Es erfreut unser Herz und gibt uns ein wohliges Gefühl. 

Der lustige Schneemann stammt aus dem Produktpaket „Frostige Grüße“ und stimmt uns auf den Winter, auf Schnee, frostige Nasen und wilde Schneeballschlachten ein. 

Mit folgenden Bastelzutaten habe ich gearbeitet

Für mein Windlicht habe ich Farbkarton in Granit, Waldmoos und Flüsterweiß sowie das Designerpapier „Wunderbare Weihnachtszeit“ verwendet. Der Schneemann stammt aus dem Stempelset „Frostige Grüße“. Ich habe ihn mit der dazugehörigen Elementstanze „Schneemann“ ausgestanzt und anschließend mit den Stampin’ Blends in den Farben Kürbisgelb, Schiefergrau, Chili, Blütenrosa, Olivgrün, Osterglocke (jeweils mit dem dunklen Farbton) sowie mit Rauchblau (heller Farbton) und dem Farbaufheller koloriert. Die Zweige habe ich mit den Stanzformen „Grüner Kranz“ ausgestanzt. Außerdem habe ich noch die Stanzformen „Lagenweise Kreise“ (gezackter Kreis – 6,5 cm Durchmesser), Farbkarton Pergament, Dekoband Magnolienweg, Kordel in Chili, Memento Stempelkissen in Schwarz, Crystal Effects Schimmerglanz und Stampin’ Glitter Eis verwendet.

Zuschnitte der verwendeten Papiere

Für das Windlicht benötigst Du:

Farbkarton in den Maßen 29,7 x 10,5 cm. 

Die lange Seite muss bei 7,2 / 14,4 / 21,6 und 28,8 cm gefalzt werden.

Einen Streifen Designerpapier mit den Maßen 30,5 x 2 cm.

Vier Abschnitte Pergamentpapier mit den Maßen 6,5 x 6,6 cm.

Die genaue Bastelanleitung mit allen „Bastelzutaten“ findest Du in meinem Video.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbasteln!

Hier kannst Du den Frühjahr-/Sommerkatalog 2020und die Sale-A-Bration Broschüre vorbestellen.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner